die Zielgruppe von Seniorenwohngemeinschaften

Senioren sind immer öfter auch Zielgruppe von Wohngemeinschaften, denn was bietet sich besser an als ein Gruppe von gleichen Menschen, die sich gegenseitig helfen können, und aber die Kosten einer Betreuung reduzieren können. Die Zielgruppe von Seniorenwohngemeinschaften sind dabei meist Hausbesitzer die über eine grosse Wohnung verfügen, und die durch Senioren eine geregelte Miete erwarten. [simple_button size="x-large" bg_color="#00ccff" color="#fff" text="kostenlose Beratung vereinbaren" title="die Zielgruppe von Seniorenwohngemeinschaften" url="http://altenpflege.mobi/kontakt/" position="left"] die Zielgruppe von Seniorenwohngemeinschaften Immer mehr Menschen haben den Wunsch, im Alter...

mehr Info

Seniorenbetreuung im eigenen Heim

Wenn man im Alter sicher und selbst bestimmt in seiner über Jahre vertrauten Umgebungen weiterhin Leben und wohnen möchte dann ist eine Seniorenbetreuung im eigenen Heim angebracht. Hier kann man auch einige gesundheitliche Einschränkungen haben, denn hierfür eine Seniorenbegleitung durch Personen, die gemeinsam mit der älteren Person zusammen sind, und die Alltagsprobleme zu bewältigen, sehr sinnvoll. Seniorenbetreuung im eigenen Heim Durch eine solche Seniorenbetreuung versetzt man den älteren Menschen in die Lage, seinen Alltag in seiner eigenen Wohnung oder seinem...

mehr Info

Preiskampf bei der Altenpflege

Gerade die Altenpflege kann ja sehr ins Geld gehen, denn die Kosten steigen Jahr für Jahr, und deswegen gibt es auch einen Preiskampf bei der Altenpflege. Dabei sollte man aber beachten, jede Pfegekraft kann nur so gut betreuen, wie sie bezahlt wird. Wenn man zuwenig bezahlt, dann ist die entsprechende Motivation auch mangelhaft, was wiederum bedeutet dass man seinen Angehörigen keinen guten Dienst leistet. Deswegen sollte man auch selber ganz genau überlegen ob das bezahlte ein angemessener Lohn für diese...

mehr Info

Pflege-Neuausrichtungsgesetz PNG

Bis zum Jahr 2030 werden weit über drei Millionen Menschen in Deutschland aus den unterschiedlichsten Gründen pflegebedürftig sein. Viele dieser pflegebedürftigen werden an Demenz leiden. Mit dem Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz (PNG) hat die Bundesregierung auf den demografischen Wandel und die Herausforderungen der Pflege in der Zukunft reagiert. Nicht alle neuen Leistungen werden allerdings "von Amts wegen" gezahlt, beispielsweise die verbesserten Leistungen für Demenzkranke. Hier empfiehlt es sich auf jeden Fall, einen Antrag zu stellen. [simple_button size="x-large" bg_color="#00ccff" color="#fff" text="kostenlose Beratung vereinbaren" title="Pflege-Neuausrichtungsgesetz...

mehr Info

intensivere Kontrollen der Pflegedienste

Gerade bei Pflegediensten ist die Versuchung gross sich  doch ein wenig bei den Kunden zu bedienen. Da werden Leistungen abgerechnet die so nicht geleistet werden, da werden Blankounterschriften von den Kunden verlangt, alles etwas was die Pflegekasse sehr viel Geld kostet. Es wird den Pflegediensten auch sehr einfach gemacht, denn die Kontrollen bei deutschen Pflegediensten ist sehr sehr lasch. [simple_button size="x-large" bg_color="#00ccff" color="#fff" text="kostenlose Beratung vereinbaren" title="intensivere Kontrollen der Pflegedienste" url="http://altenpflege.mobi/kontakt/" position="left"] intensivere Kontrollen der Pflegedienste Deswegen hat Bundesgesundheitsminister Hermann...

mehr Info

Häusliche Pflege in Deutschland

Mehr als 2 Millionen Menschen in Deutschland sind derzeit auf Pflege und Unterstützung angewiesen. Ein Großteil davon lebt zu Hause und wird von Familienangehörigen oder Verwandten versorgt. Deswegen hat die Häusliche Pflege in Deutschland auch einen grossen Stellenwert eingenommen. Immer weniger Menschen wollen im Alter in ein Pflegeheim gehen, sondern möchten lieber in den eigenen vier Wänden alt werden. Doch die meisten Familienangehörige sind nicht in der Lage die Häusliche Pflege selber zu übernehmen, und suchen sich deswegen Hilfe. [simple_button...

mehr Info

Demenz was ist das, nur Vergesslichkeit?

Gerade der Bereich Demenz ist immer weiter auch den Vormarsch, immer mehr Menschen wird Demenz bescheinig. Doch Demenz was ist das, nur Vergesslichkeit? Oder sind hier noch weitere Faktoren ausschlaggeben die eine Demenz ausmachen. Warum bekommen überhaupt so viele Menschen diese Krankheit? Und wieso gibt es Regionen in der Welt wo Demenz überhaupt nicht vorkommt? Das sind die Fragen die sich bestimmt viele Menschen stellen, und einiges davon behandeln wir hier. Dabei hat man auch die Möglichkeit sich bei uns...

mehr Info

Haushaltshilfen arbeiten zu 80 Prozent schwarz

Neuste Studien haben ergeben, Haushaltshilfen arbeiten zu 80 Prozent schwarz! Das bedeutet auch fuer viele Menschen die solche Haushaltshilfen beschaeftigen ein enormes Risiko. Nicht nur das der Zoll eine empfindliche Strafe ausstellen kann, die schon so machen Haushalt ruiniert hat, nein es kann noch haerter kommen wenn es zu einen Haushaltsunfall kommt.  [simple_button size="x-large" bg_color="#00ccff" color="#fff" text="kostenlose Beratung vereinbaren" title="Haushaltshilfen arbeiten zu 80 Prozent schwarz" url="http://altenpflege.mobi/kontakt/" position="left"] Haushaltshilfen arbeiten zu 80 Prozent schwarz In deutschen Privathaushalten arbeiten auch nach der...

mehr Info

Pflegeausbildung Kompromissvorschlag von den Kassen

Bei der Ausbildung von Pflegerin und Pfleger sind ja leider viele Probleme in Deutschland aufgetreten. So ist zwar Interesse von Jugendlichen vorhanden so eine Ausbildung zu machen, aber es hapert an der Pflegeausbildung. Deswegen gibt es beim Thema Pflegeausbildung Kompromissvorschlag von den Kassen.  [simple_button size="x-large" bg_color="#00ccff" color="#fff" text="kostenlose Beratung vereinbaren" title="Pflegeausbildung Kompromissvorschlag " url="http://altenpflege.mobi/kontakt/" position="left"] Pflegeausbildung Kompromissvorschlag von den Kassen Der Spitzenverband der Krankenkassen hat einen Kompromissvorschlag vorgelegt, um den anhaltenden Streit in der großen Koalition über die Reform der...

mehr Info

bessere Bezahlung bei Pflegekräften

Wer wünscht sich das nicht, eine bessere Bezahlung bei Pflegekräften ? Doch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind sind so einfach, dass man einfach mal die Löhne erhöhen kann. Auch deswegen wird immer mehr auf Pflegekräfte aus Osteuropa zurück gegriffen,denn diese arbeiten in Deutschland für den Mindestlohn. Angela Merkel (CDU) bekundet Pflegekräften ihren Respekt und wünscht sich für sie eine bessere Bezahlung. "Große Anerkennung für Menschen, die sich für diesen Beruf entscheiden", sagte Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. Sie ziehe ihren Hut vor allen,...

mehr Info